Alters- und Pflegeheim Stiftung Dankensberg
Es kommt nicht darauf an, wie alt man wird, sondern wie man alt wird.

Dieses Zitat stammt von Ursula Lehr, einer führenden deutschen Wissenschafterin auf dem Gebiet der Erforschung und Gestaltung des Alterns.

Ein Zitat, welches auch für uns vom Alters- und Pflegeheim der Stiftung Dankensberg in Beinwil am See Gültigkeit hat und unser tägliches Wirken beeinflusst. Älter werden in Würde in einem familiären und herzlichen Ambiente verbunden mit einer erstklassigen Betreuung und Pflege: Das ist es, was wir unsern Bewohnern bieten wollen.

Ganz nach unserem Motto: «Sicher und geborgen im Alter»

Information für Angehörige und Besucher
Lockerung der Massnahmen

Der Bundesrat stuft die Situation in der Schweiz noch immer als ausserordentliche Lage ein, lockert
die Massnahmen aber schrittweise. Gemäss Kanton Aargau COVID-19-Verordnung-2 gibt es mit Wirkung ab 6. Juni 2020 nun auch in Alters- und Pflegeheimen Lockerungen.

Wir freuen uns, dass Sie Ihre Angehörigen im Dankensberg, unter strikter Einhaltung der vorgegebenen Hygiene- und Schutzmassnahmen, wieder besuchen können.
Beim Besuchstermin werden wir Sie diesbezüglich umfassend informieren. Wir sind froh, wenn Sie nach Möglichkeit Ihre eigene Schutzmaske oder ein Schutzvisier zum Besuchstermin mitbringen können.

Über die verschiedenen neuen Besuchsmöglichkeiten informieren wir Sie gerne von
Montag–Freitag 08.00–12.00 Uhr / 13.30–17.00 Uhr unter folgender Nummer 062 765 48 60.

Alle Besuche sind zwingend telefonisch anzumelden, spontane Besuche sind leider nicht möglich.

Unsere Bewohner zu schützen, ist uns ein grosses Anliegen, deshalb finden die Lockerungsmassnahmen schrittweise statt.

Besten Dank für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe.

STIFTUNG DANKENSBERG
Alters- und Pflegeheim

Monika Zimmermann, Institutionsleitung  
Barbara Rutishauser, Pflegedienstleitung

Weitere Informationen: www.bag-coronavirus.ch